Nierenzellkarzinom - Nierenkrebs

Nierenzellkarzinome sind bösartige Tumore, die vom Funktionsgewebe der Nieren ausgehen. Anders als z.B. die Tumore des Nierenbeckens, die früh mit Blut im Urin auffällig werden können, sind Nierentumore lange Zeit asymptomatisch - also werden nicht bemerkt, da sie keine Beschwerden bereiten.

 

Über 80% aller Nierentumore werden heutzutage im Rahmen von Ultraschalluntersuchungen oder zufällig in einer CT- oder MRT Untersuchung diagnostiziert. Dabei gibt es aber häufig keine Möglichkeit, gut- und bösartige Tumore  der Niere sicher zu unterscheiden.

 

Erfreulicherweise hat in den letzten Jahre auch der Anteil an Tumoren der Niere zugenommen, die der kleinsten Kategorie zuzuordnen sind (T1). Gerade bei diesen Befunde lässt sich häufig eine Operation so durchführen, dass nur der Tumor aus der Niere entfernt wird, die Niere aber belassen werden kann.

 

Wichtig nach Operation eines Nierenkrebses ist, dass eine Risiko-angepasste Nachsorge konsequent durchgeführt wird, da es für diesen Tumor typisch ist, auch nach mehreren Jahren wieder aufzutreten.

 

Sollte es zu einem Wiederauftreten des Nierentumors kommen, muss sehr intensiv das weitere Vorgehen geplant werden. Erfreulicherweise haben sich in den letzten Jahren geradezu revolutionäre Änderungen auf diesem Gebiet ergeben, die jedoch aufgrund der Vielzahl von Möglichkeiten sehr schwer zu überblicken sind.

 

Die Diagnostik und Therapie des Nierenzellkarzinom ist nicht nur einer der Schwerpunkte der klinischen Tätigkeit als Fach- und Oberarzt von PD Dr. Eichelberg gewesen. Er ist auch Mitverfasser der Deutschen S3 Leitlinie für diese Krebsart und als Experte auf dem Gebiet berufenes Mitglied der interdisziplinären Arbeitsgruppe Nierenzellkarzinom (IAG-N) der Deutschen Krebshilfe.

 


Für weitere Informationen empfehlen wir Ihnen die Patienten Leitlinien der Deutschen Krebsgesellschaft. Diese werden sehr aufwendig und basierend auf intensiver, neutraler Recherche aller relevanten wissenschaftlichen Daten regelmäßig erneuert. Die Daten und Empfehlungen werden bewusst für nicht-Mediziner formuliert und sind damit klar verständlich.

 

Hier geht es zu den Patienten Leitlinien Nierenkrebs (externe Internetseite)